+49-2295-9081842 Google Maps   Burgstraße 22 · 53809 Ruppichteroth

Klassische Homöopathie

Samuel Hahnemann (1755-1843), Gründer der Homöopathie, war Arzt und Chemiker. Damals behandelte er seine Patienten zuerst mit den Behandlungsmöglichkeiten, die es zu dieser Zeit gab (z.B. Aderlass, blutiges Schröpfen etc.). Schnell erkannte er, dass er damit nicht viel erreichen konnte.

So begann er gesunden Menschen pflanzliche, mineralische und tierische Substanzen zu verabreichen und beobachtete die darauf folgenden Wirkungen. Nun begann er kranken Menschen genau dieselben Mittel bei ähnlichen Symptomen zu verschreiben und erzielte damit große Behandlungserfolge. So entstand diese Art der Medizin unter größten Bemühungen mit seinen Studenten und seiner Arbeitskraft. Er erkannte, dass der Körper durch diese natürlichen Mittel die eigene Lebenskraft stärken und sich somit von seiner Krankheit erholen konnte. Er dokumentierte all seine Behandlungen und ist so der Urvater der Homöopathie.

Bei einer homöopathischen Behandlung wird der Mensch als „ Ganzes“ gesehen, d.h. der Patient wird genau nach seinen Symptomen befragt um ein möglichst umfassendes Bild der Erkrankung zu erhalten. Auf diese Art und Weise kann es vorkommen, dass bei objektiv gleichen Beschwerden unterschiedliche Mittel gegeben werden.

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.: nach Vereinbarung